Metaverse: Eine digitale Utopie oder eine virtuelle Dystopie?

29.11.2021: Isaak hat wieder über ein spannendes Zukunftsthema geschrieben. Es geht um die Pläne von Facebookgründer Mark Zuckerberg und die Zukunft des Internets. Was denkt ihr darüber? Schreibt uns in den Kommentaren oder eine Nachricht auf Learna. Danke Isaak!

Utopie oder Dystopie? Das ist die Frage. Die Idee einer Traumwelt ist nicht neu. Fantasie ist wahrscheinlich so alt wie wir selbst, weil jeder eigene Gedanken und Gefühle hat. Lange vor den Tagen des Internets gab es viele Phänomene, die wir erleben, aber nicht komplett durch die Wissenschaft der 2020er erklären können. Nahtoderfahrung, luzide Träume, und Astralreisen sind einige dieser Phänomene, die von der Wissenschaft in der Regel als Halluzinationen klassifiziert werden. Jetzt kommt das Metaverse.

Laut Mark Zuckerberg ist Metaverse eine virtuelle Welt, in der sich jeder virtuell und persönlich treffen kann. Wir können auch Gegenstände besitzen, wie Kleidung, Boote, Häuser, Handys, Autos, und vieles mehr, genauso wie in der Realität. Wir können sie mit Kryptowährungen kaufen, und jeder Gegenstand ist in Form von NFT, der jedes Objekt als authentische Version bescheinigt. Upland ist ein Startup von einem Deutschen Mann, das reale Immobilien als NFT konvertiert und verkauft, genauso wie in einem Monopoly Spiel.

Vielleicht klingt es zu schön um wahr zu werden, aber Facebook, jetzt Meta, gehört Mark Zuckerberg, einem der reichsten Männer der Welt. Er hat schon über eine Milliarde Dollar in Metaverse investiert. Für Minecraft, GTA, oder Fortnite, waren die finanziellen Mittel schon immer die Begrenzung, aber nicht für Metaverse. Es ist ganz klar, dass Metaverse sehr wahrscheinlich das neue Kapitel des Internets nach der Welt der Sozialen Medien werden wird.

Die nächste Frage wäre, ob die Welt Mark Zuckerberg vertrauen wird, ein weiteres Mal unsere Leben zu revolutionieren. 

In der virtuellen Welt gibt es keine Regeln, so wie es in dem wilden Westen war, aber dieses Mal, ist die neue Welt viel größer als die britische Ostindien Kompanie, die in den 1700ern Teile Asiens besaß und versklavte hatte. Werden wir unsere Identität wieder an Zuckerberg schenken, als Geschenk, wie immer? Werden unsere Kinder die Realität genug verstehen, um zu überleben?  Sicherlich kann die virtuelle Welt Glück bringen, aber zu welchem Preis? Nur die Zeit wird es uns zeigen.

Links:

Ist das METAVERSE unsere Zukunft❓👓 [Krypto News]

Wird die digitale Parallelwelt ‘Metaversum’ bald virtuelle Realität? | DW Nachrichten

https://www.youtube.com/watch?v=cTJ1uAlwsJY

Schreibe einen Kommentar